Marij Babey

 

Marij Babey ist im Jahre 1998 in Zürich geboren und lebt dort seither. Mit einem Vater, der Musiker ist, wird in der Familie schon seit immer bei jeder Gelegenheit musiziert und gesungen. Als sie sich für ein eigenes Instrument entschieden hat und mit acht Jahren zum ersten Mal zu Hanspeter Oggier in den Panflötenunterricht ging, war sie sofort begeistert. Schon schnell war sie von der Vielseitigkeit des Instrumentes fasziniert. Es ist in ihrem Interesse diese Vielseitigkeit ihren Schülern und dem Publikum weiterzugeben und sie in den Mittelpunkt zu stellen. Sie spielt hauptsächlich klassische Musik, jedoch ist sie auch an traditioneller Musik, sowie einer breiten Varietät anderer Musikgenres interessiert. Es ist ihr Wunsch sich in dieser stilistischen Vielfalt weiter zu vertiefen.
In 2017 hat sie die Aufnahmeprüfung an die Hochschule Luzern – Musik bestanden, wo sie nun im Profil Klassik, mit dem Hauptfach Panflöte bei Hanspeter Oggier, studiert. Neben dem Studium unterrichtet sie Panflöte an der Musikschule Matzendorf SO und der Musikschule Küssnacht am Rigi SZ. Sie spielt öfters sowohl Solo als auch in verschiedenen kammermusikalischen Formationen Konzerte. Sie ist Preisträgerin des VZM-Wettbewerbs als Solistin, und Preisträgerin des SJMW mit dem Trio Incantare (Querflöte, Cello, Panflöte).